Schwerbehindertenrecht Hessisches LAG 7.11.2005 - 7 Sa 473/05

1. Steht fest, dass der Arbeitgeber einem schwerbehinderten Arbeitnehmer gegenüber entgegen § 81 Abs. 1 Satz 9 SGB IX keine Gründe für die Ablehnung der Bewerbung mitgeteilt hat, so ist dessen Benachteiligung wegen der Schwerbehinderteneigenschaft zu vermuten (im Anschluss an BAG, ,Urteil vom 15. Februar 2005 - 9 AZR 635/03)
2. Dem Arbeitgeber ist es im Rahmen einer gerichtlichen Prüfung grundsätzlich verwehrt, sich auf sachliche Gründe für die Ablehnung zu berufen, die er dem betroffenen Bewerber bei seiner Untersuchung nach § 81 Abs. 1 Satz 9 SGB IX nicht mitgeteilt hat.


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen