30-jährige Verjährungsfrist für erbrechtliche Ansprüche BGH, Urt. V. 18.4.2007 – IV ZR 279/05

Die 30-jährige Verjährungsfrist des § 197 I Nr. 2 BGB gilt für alle Ansprüche aus dem Buch 5 „Erbrecht“ des Bürgerlichen Gesetzbuchs (hier: § 2218 I i.V. mit § 666 BGB), soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist. 
Hinweis: dieses Urteil wird mit der Erbrechtsreform 2008 wohl überholt sein !


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen