Keine unterhaltsrechtliche Obliegenheit zur Einleitung der Verbraucherinsolvenz, BGH, Urteil vom 12.12.2007 – XII ZR 23/06

Es besteht keine Obliegenheit des zur Zahlung von Ehegattenunterhalt Verpflichteten, ein Verbraucherinsolvenzverfahren einzuleiten.


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen