Wertmindernde Belastung der Schenkung durch Wohnrecht BGH, Urteil vom 22.11.2006 – XII ZR 8/05

Der BGH  gibt seine bisherige Rechtsprechung zur Bewertung von Wohnrecht im Zusammenhang mit privilegierten Zuwendungen i. S. von § 1374 II BGB auf. Nunmehr sind diese Belastungen sowohl im Anfangs- als auch im Endvermögen wertmindernd in Abzug zu bringen.
Praxishinweis: Die neue Rechtsprechung des BGH gilt nicht nur für Wohnrechte, sondern auch für den Nießbrauch. Beide Belastungen wirken sich auf den Verkehrswert je nach Alter des Berechtigten erheblich aus und können die Veräußerung erschweren, wenn nicht  sogar ausschließen.


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen