Schriftform: Nichteinhaltung bei Angabe einer "ca."-Fläche OLG Rostock, Urt. v. 15.8.2005 - 3 U 196/04

Ist in einem auf mehrere Jahre angelegten Mietvertrag die Größe der vermieteten Räume mit "ca. 40 qm" angegeben, liegt ein Verstoß gegen das Schriftformerfordernis vor.
Anmerkung: Die Entscheidung zeigt eindrucksvoll auf, welche Bedeutung dem Schriftformerfordernis des § 550 Satz 1 BGB zukommt. Die für einen Mietvertrag wesentlichen Bestandteile wie Mietvertragsparteien, Mietgegenstand, Miete und Mietdauer müssen im Falle eines auf längere Zeit als ein Jahr angelegten Mietverhältnisses aus dem Vertrag zumindest eindeutig bestimmbar sein. Deshalb sind Angaben wie "ungefähr", "circa" oder "etwa" bei Abschluss des Mietvertrages und bei wesentlichen Änderungen weitestgehend zu vermeiden oder durch Beifügung z.B. eines Lageplans zu ergänzen.


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen