Fahrtenbuch beim ersten Mal (VG Frankfurt a.M., Urteil vom 2.2.2004, AZ: 12 G 3879/03)


Eine Verkehrsordnungswidrigkeit, die ein Fahrverbot auslöst, rechtfertigt bereits bei erstmaliger Begehung, eine Fahrtenbuchauflage zu verhängen, wenn die Feststellung des Fahrzeugführers nicht möglich war.


Copyright © 2014 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen