Erbschein oft nicht erforderlich BGH - 07.06.2005 XI ZR 311/04

a) Der Erbe ist nicht verpflichtet, sein Erbrecht durch einen Erbschein nachzuweisen; er hat auch die Möglichkeit, den Nachweis seines Erbrechts in anderer Form zu erbringen.
b) Ein eröffnetes öffentliches Testament stellt in der Regel einen ausreichenden Nachweis für sein Erbrecht dar.


Copyright © 2018 Rechtsanwälte Böckenhoff & Kollegen